· 

WARUM IN DIE FERNE SCHWEIFEN....

Warburg im November

An so einen goldenen Herbsttag an Allerheiligen werden sich die wenigsten erinnern können. Selbst am späteren Nachmittag meinte es das Licht noch besonders gut mit uns Fotografen. Mit den Augen Fremder zu schauen, selbst wenn es sich um vertraute Ansichten und Motive handelt, hat immer wieder was Besonderes. (Ein Klick in die Fotos lohnt sich!)

 

Die Fügeler-Kanone auf dem Burgrondell mit Ausblick über die Altstadt.


Das Ehrenmal für Josef Wirmer und Freiherr von Ketteler auf dem Brüderkirchhof.


Das älteste erhaltene Baudenkmal ist die Krypta der St. Andreas Basilika unter der Erasmuskapelle auf dem Burgberg.

Schon oft stand ich vor der Erasmuskapelle und fand diese immer verschlossen vor. Doch diesmal war das Glück auf meiner Seite.

Deshalb ein großes Danke an Herrn Ryll, der geduldig wartete, bis das letzte Foto in der Camera war. 



Burgfriedhof



© Ingrid M. Wolf