Brighton - das Seebad

Der Himmel war doch sehr wolkig, als wir nach Brighton kamen. Doch an der Küste ändert sich das Wetter sehr schnell und als wir das himmelblaue Loch in den Wolken sahen, waren wir sicher, dass uns tolles Wetter erfreuen wird.

Brighton ist eine englische Stadt zwischen Tratition und Moderne. Durch eine gute Verkehrsanbindung erlebt die Stadt derzeit wieder ein Hoch.


Der Royal Pavilion wurde von 1815 bis 1822 erbaut. 


Im September 2011 wurde unmittelbar am Pier das Riesenrad in Betrieb genommen, das noch vor einem Jahr in Kapstadt die Besucher der Fußball-Weltmeisterschaft begeisterte. Bei einer Höhe von 45 m haben die Besucher einen herrlichen Ausblick auf das Städtchen, den Brighton Pier, die Kreidefelsenlandschaft und den Ärmelkanal.


Immerzu auf Futtersuche sind die Möwen.


Liebhaber der Gegenwartskunst haben in der Stadt einiges zu entdecken. Danach weht dann der Wind am Brighten Pier den Kopf wieder frei für die weniger kunstvollen Dinge. 


Kinder kommen in den schönen Karussells voll auf ihre Kosten...


...und mich beeindruckte sehr die Kunst dieses Paares, das anscheinend ganz leicht und unbeschwert "Schwerelosigkeit" demonstrierte.


*


BLOG

Die letzten Einträge:

22. Juli 2017

Hamburg

Lesen....

20. Juli 2017

Zeeland

Lesen....

16. Juli 2017

Blindes Vertrauen

Lesen....

04. Juli 2017

Hummeln im Herzen

Lesen....

27. Juni 2017

Sommer

Lesen....


19. Juni 2017

Fotobücher

Lesen....

16. Juni 2017

Gartenfunde

Lesen....

06. Juni 2017

Mit Katrin unterwegs

Lesen....

28. Mai 2017

Palace de Muro

Lesen....

20. Mai 2017

Son Marriog

Lesen....





 

 HOME

ARCHIV nach Jahren: