Herbstlicher Nachtrag

 

Der Herbstwald raschelt um mich her. 

Ein unabsehbar Blättermeer

Entperlt dem Netz der Zweige.

Du aber, dessen schweres Herz

Mitklagen will den großen Schmerz:

Sei stark, sei stark und schweige!

 

Christian Morgenstern

 

Lange Schatten fallen auf den hellen Weg

und die Sonne schickt noch letzte Abschiedswärme

und das dünne Zwitschern eines Vogels ist, als ob es lärme

und als stehl’ es etwas von der Stille weg.

Menschen auf zehn Schritt Entfernung

sind wie aus ganz andern Welten

und fast möchte man die welken Blätter schelten,

daß sie rascheln und die letzten Sonnenstrahlen stören.

Und man möchte nur die Veilchen wachsen hören.

 

Selma Meerbaum-Eisinger (1924-1942) 

 

 

Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit,

die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt;

wenn das kristallene Gewand der Wahrheit

sein kühler Geist um Wald und Berge hängt.

Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit …

 

Christian Morgenstern 

 

*

BLOG

Die letzten Einträge:

16. Juli 2017

Blindes Vertrauen

Lesen....

04. Juli 2017

Hummeln im Herzen

Lesen....

27. Juni 2017

Sommer

Lesen....

19. Juni 2017

Fotobücher

Lesen....

16. Juni 2017

Gartenfunde

Lesen....


13. Juni 2017

Nichts ist mir zu klein

Lesen....

06. Juni 2017

Mit Katrin unterwegs

Lesen....

28. Mai 2017

Palace de Muro

Lesen....

20. Mai 2017

Son Marriog

Lesen....

01. Mai 2017

Shooting im Bergpark

Lesen....





 

 HOME

ARCHIV nach Jahren: