April 2015

April 2015 · 30. April 2015
»Venedig will ja, dass man in ihm verschwindet, nicht mehr auftaucht, alles andere vergisst und jedes Zeitempfinden verliert.« schreibt Hanns-Josef Ortheil in seinem Buch über Venedig. Seit vielen Jahren fährt er immer wieder in die Lagunenstadt und seine Detailbeschreibungen lassen die Liebe zu dieser Stadt erkennen. Wenn man ankommt in Venedig und den ersten Blick auf den Canal Grande und die Häuser wirft, wird man erschlagen von der Fülle der Eindrücke. Viele Jahrhunderte, Hochwasser...
April 2015 · 26. April 2015
Das Sonnenlicht verschwindet, die Lichter gehen an: ein eigenes Leben beginnt auf dem Markusplatz. Fotografen nutzen diese "Blaue Stunde". Andere überlegen, wo und wie sie die kommende Nacht verbringen können. Unterschiedlicher kann das Leben nicht sein!

April 2015 · 24. April 2015
„Wirf doch den Stadtplan weg! Warum willst du unbedingt wissen, wo du dich im Augenblick befindest?... Lass dich in die Irre führen.“ rät Tiziano Scarpa in seinem wunderbaren Buch „Venedig ist ein Fisch“.
April 2015 · 20. April 2015
Venedig im April mit so viel Sonne zu erleben ist ein Traum. Eine unbeschreiblich schöne Stadt! Ich kann gar nicht sagen, warum ich nicht schon viel früher hier war. Da unser Hotel direkt am Canal Grande liegt, kann man schon zum Frühstück auf der Terrasse sitzen und dem regen Treiben der Gondeln, Vaporettos und Booten auf dem Wasser zusehen.

April 2015 · 15. April 2015
*
April 2015 · 08. April 2015
Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es. Thich Nhat Hanh

April 2015 · 04. April 2015
Allen Besuchern wünsche ich ein fröhliches Osterfest. *
April 2015 · 01. April 2015
Alles altert und verjüngt sich wieder. Warum sind wir ausgenommen vom schönen Kreislauf der Natur? Oder gilt er auch für uns Menschen? Johann Christian Friedrich Hölderlin (aus Hyperion) © Ingrid M Wolf *