März 2016

März 2016 · 30. März 2016
"Wörterbuch der Liebe" Autor Guilia Carcasi (Die Orginalausgabe erschien 2010 unter dem Titel "Tutto torna") Ein berührender Roman über ein ungewöhnliches Liebespaar. Giulia Carcasi, geboren 1984, wird als junge Starautorin Italiens gefeiert, seit sie mit 21 Jahren ihren ersten Bestseller veröffentlichte. „Entspann dich und schau dich nicht allzu viel um, Antonia. Diese Leute können uns nichts anhaben. Du und ich, wir werden nie so sein, wie sie es sind und uns haben wollen. Wir werden...
März 2016 · 26. März 2016
In meiner Schulzeit war ich eine eifrige Zeichnerin. Besonders gern malte ich Osterhasen. Das Ergebnis konnte sich immer sehen lassen. Deshalb in diesem Jahr als Ostergruß ein gemaltes Hasenbild! Ich wünsche allen meinen Besuchern ein sonniges und frohes Osterfest!

März 2016 · 22. März 2016
Wir wollen wie der Mondenschein die stille Frühlingsnacht durchwachen, wir wollen wie zwei Kinder sein, du hüllst mich in dein Leben ein und lehrst mich so wie du zu lachen. Else Lasker-Schüler
März 2016 · 18. März 2016
Ich liebe diesen Wind, diesen weiten verwandelnden Wind, der dem Frühling vorangeht, ich liebe das Geräusch des Windes und seine ferne Gebärde, die mitten durch alle Dinge geht als wären sie nicht. Rainer Maria Rilke *

März 2016 · 12. März 2016
Es gibt nichts Unangenehmeres, als auf einer vollen Festplatte aufräumen zu müssen. Es gibt nichts Schöneres, wenn man dann längst vergessene Fotos sieht, die wahre Begeisterungsstürme hervor rufen und die mit neuen Ideen, sprich Schnitte und Bearbeitungsmethoden, eine neue Aussage bekommen. So auch mit meinen Fotos aus einem Shooting mit Anke geschehen. ...und nun planen wir ein neues gemeinsames Projekt! I love it!
März 2016 · 02. März 2016
Das Schneeglöckchen Es ist Winterszeit, die Luft kalt, der Wind scharf, aber zu Hause ist es warm und gut; zu Hause lag die Blume, sie lag in ihrer Zwiebel unter Erde und Schnee. Eines Tages fiel Regen. Die Tropfen drangen durch die Schneedecke in die Erde hinab, rührten die Blumenzwiebel an und meldeten von der Lichtwelt über ihnen. Bald drang auch der Sonnenstrahl fein und bohrend durch den Schnee, bis zur Zwiebel hinab und stach sie. "Herein!" sagte die Blume. "Das kann ich nicht", sagte...