Oktober 2016

Oktober 2016 · 31. Oktober 2016
Zum Ende unseres Shootings entstand dieses Foto. Wir hatten die Zeitumstellung so gar nicht richtig bedacht und erst das schwindende Licht erinnerte uns daran. Trotzdem ist es ein sehr intensives Foto geworden und ich habe meine Freude daran. Mit dem nächsten Post zeige ich weitere Aufnahmen von dem Nachmittag in Schloss Wilhelmsthal.
Oktober 2016 · 27. Oktober 2016
Nicht in ferne Zeiten verliere dich; den Augenblick ergreife, er ist dein. William Shakespeare

Oktober 2016 · 20. Oktober 2016
Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah! Die Luft ist still, als atmete man kaum, Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah, Die schönsten Früchte ab von jedem Baum. O störe sie nicht, die Feier der Natur! Dies ist die Lese, die sie selber hält, Denn heute löst sich von den Zweigen nur, Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt. Friedrich Hebbel (1813-1863)
Oktober 2016 · 17. Oktober 2016
….möge das Leben Ihnen aufgehen, Tür um Tür; mögen Sie in sich die Fähigkeit finden, ihm zu vertrauen, und den Mut, gerade dem Schweren das meiste Vertrauen zu geben… …Was von uns verlangt wird, ist, dass wir das Schwere lieben und mit dem Schweren umgehen lernen. Im Schweren sind die freundlichen Kräfte, die Hände, die an uns arbeiten. Mitten im Schweren sollen wir unsere Freuden haben, unser Glück, unsere Träume: da, vor der Tiefe dieses Hintergrunds, heben sie sich ab, da...

Oktober 2016 · 09. Oktober 2016
In dieser herbstlichen Zeit fängt das intensive Dekorieren in der Wohnung an. Mit dem Gedanken, sich noch ein wenig Farbe in das Haus zu holen, wird jede passende Stelle genutzt, um ein kleines Stillleben (nach traditioneller Rechtschreibung Stilleben) aufzubauen. Eine kleine harmonische Zusammenkunft der Dekoartikel. Ich bin bei meinen Farben geblieben. Weiß, Silber und Glas. So kann ich immer untereinander austauschen. So, wie es benötigt wird. Ich beobachte ja immer die Fotos der...
Oktober 2016 · 01. Oktober 2016
Nachdem Ronja und ich wegen Regenwetter unseren ersten Termin absagen mussten, klappte es vor wenigen Tagen endlich. Wir waren beide aufgeregt. Wussten wir doch nicht, ob das Pferd mitmachen würde und alles mit der Belichtung klappen würde. Doch diese Sorge war unnötig. Alle Teilnehmer gaben ihr bestes. Entstanden sind sehr schöne Aufnahmen, die ich heute hier zeige.