Sommer


Mit Purpurflügeln
streift der Sommer
mein Herz
Ich liege auf einer Insel
die keinen Namen hat
in einem namenlosen Meer

Rose Ausländer

 

*

 

Fotobücher

 

Heute möchte ich über den Hintergrundgedanken berichten, der dazu führte, Fotobücher drucken zu lassen. Ein Fotojahr ist auf meiner Homepage immer über das Menü zu erreichen. Die letzten zehn Blogs sieht man in der unteren Artikel-Vorschau. Dann verschwinden alle diese Bildberichte in der Tiefe meiner Homepage, können aber über die Jahreszahlen aufgerufen werden. Das ist dann schon umständlicher. Beim Aktualisieren der Vorschauen wurde ich immer traurig, wenn ich eine Blog-Nachricht mit ihren schönen Fotos entfernen musste. Ich bin ehrlich: wer schaut nach Blog-Nachrichten auf der Homepage, die 3 oder 4 Jahre zurück liegen? Da ist es einfacher, ein gedrucktes Fotobuch aus dem Regal zu holen ... um darin zu blättern oder in einer Gesprächsrunde herum zu reichen. Deshalb lasse ich schon seit Januar 2014 monatlich diese Fotohefte drucken. Ich bestelle immer einen 2-fachen Druck. Ein Exemplar für mich und ein Buch sende ich an meinen Onkel, der in einem Seniorenheim lebt.

 

 

 

Meine Bildserien versehe ich oft mit Gedichten oder Buchzitaten, die mir dazu in den Sinn kommen. Oft ist es so, dass ich beim Entstehen eines Fotos schon Gedichtzeilen dazu in mir habe. Mit den Worten großer Dichter und Denker meine Bilddarstellung zu untermalen macht mir große Freude. Besonders stolz bin ich, wenn ich merke, dass ich mit meiner Gedichteauswahl das Interesse einiger Besucher wecke, die sich dann für ihre Zwecke an meiner Auswahl bedienen und abkopieren. 


 

Warum nehme ich überhaupt Gedichte zu meinen Fotos? Kennt ihr dieses Gefühl, dass der Anblick von etwas Schönem einen wortlos werden lässt? Wortlos an eigenen Worten und dann hilft mir die Dichtung; denn eine der wichtigsten Aufgaben der Dichtung ist es: Sie spricht für den, dem aus vielerlei Gründen die Worte fehlen.

 

 

DIN A4 groß sind meine Fotohefte und manche Fotos lasse ich über eine Doppelseite drucken. Das sieht großartig aus und wird sehr bewundert.

 

 

Fast vier Fotojahre stapeln sich auf meinem Regal. Nachschlagbare Erinnerungen an unvergessliche Erlebnisse, Reiseziele und schöne Fotomotive. 

An dieser Stelle möchte ich mich für das Verweilen bei meinen Fotos, für jedes liebe Wort was mich dazu erreicht, ganz herzlich bedanken. Ein herzliches Willkommen möchte ich auch meinen neuen Besuchern sagen. Schön, dass wir uns hier treffen!

*

Gartenfunde

 

Und im Vorbeigehn,
ganz absichtslos,
zünde ich die ein oder andere
Laterne an
in den Herzen am Wegrand.

Hilde Domin


NICHTS IST MIR ZU KLEIN....

13. Juni 2017

 

Nichts ist mir zu klein, und ich lieb es trotzdem

und mal es auf Goldgrund und groß

und halte es hoch, und ich weiß nicht wem

löst es die Seele los…

 

Rainer Maria Rilke 

 

 

Die Fähigkeit, glücklich zu leben,

kommt aus einer Kraft, die der Seele innewohnt.

 

Mark Aurel 

 

*

 

MIT KATRIN UNTERWEGS

06. Juni 2017

 

Der Raps war schon sehr am Verblühen und der Mohn war noch nicht soweit. Doch Katrin und ich fanden noch ideale Stellen zum Fotografieren in Warburg. Die Sonne stand fast noch zu hoch am Himmel. Wir hätten noch später anfangen können.  Katrin hatte schon Shootingerfahrung und gab sich locker vor der Kamera. Wir hatten eine schöne Zeit, in der tolle Fotos entstanden sind.

 

BLOG

Die letzten Einträge:

22. Juli 2017

Hamburg

Lesen....

20. Juli 2017

Zeeland

Lesen....

16. Juli 2017

Blindes Vertrauen

Lesen....

04. Juli 2017

Hummeln im Herzen

Lesen....

27. Juni 2017

Sommer

Lesen....


19. Juni 2017

Fotobücher

Lesen....

16. Juni 2017

Gartenfunde

Lesen....

06. Juni 2017

Mit Katrin unterwegs

Lesen....

28. Mai 2017

Palace de Muro

Lesen....

20. Mai 2017

Son Marriog

Lesen....





 

 HOME

ARCHIV nach Jahren: